BOOKING

 

Das Ensemble Amarilli widmet sich, neben der Kammermusik des 16 bis 18. Jahrhunderts und den Werken ihres Ensemblemitglieds Philipp Spätling, zudem der im 19. Jahrhundert aufkommenden bürgerlichen Kammermusik, der sogenannten "leichten Muse". Mit Arrangements diverser Opern und Operettenarien, Strauss - Walzer, argentinischer Tangos, ungarischer Czardas, Schlager der 20er Jahre oder Filmmusiken für Gesang, Querflöte, Kontrabass und Klavier verleihen die Amarillis mit Programmen wie "Plaisir d'amour", "Banchetto musicale", "Wiener Blut" o.ä. jedem Anlass einen zauberhaften Rahmen.

 

 

Auszüge aus dem Repertoire

 

Air, Badinerie (aus der 3. Orchestersuite), Choräle zur Oster- und Adventszeit von Bach

Largo ("Ombra mai fu" aus Xerxes) von Händel

Hochzeitsmarsch von Mendelsohn

„Ave Maria“ (Gounod, Schubert)

"Che faro senza Euridice" (aus Orfeo ed Euridice) von Gluck

"Feuerwerksmusik" von Händel

"Eine kleine Nachtmusik", Zauberflöte von Mozart

Concertino von Haydn

Musik von Strauß (u.a."Wiener Blut", "Mein Herr Marquis", "Kaiserwalzer") und andere Operettenmelodien

„Torna a Surriento“, „Santa Lucia“ und andere ital. Lieder

virtuose Salonmusik (Valse espagnole, Czardas)

Filmmusik u.a. Miss Marple Theme

diverse Geburtstagsständchen

ENSEMBLE AMARILLI

Alte und Neue Musik

KONTAKT

Rufen Sie uns gerne an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Ensemble Amarilli - Alte und Neue Musik